Kleinkomponentendosierung in Anlagenbau und Engineering

Die Kleinkomponentendosierung von Heinrich Welb & Söhne basiert auf einer Förderschnecke mit übergeordnetem Materialauflockerungssystem, das je nach Austragsverhalten des Fördergutes ausgelegt wird. Die Vorteile: hohe Dosiergenauigkeit sowie kontinuierlicher und zuverlässiger Betrieb der Kleinkomponentenanlage. Die Dosierleistung ist über den Einsatz von Frequenzumrichtern variabel.

Heinrich Welb & Söhne:  Kontakt: info@welb.de

Heinrich Welb & Söhne: Kontakt: info@welb.de

Wünschen Sie nähere Informationen oder ein Angebot zu Kleinkomponentenbeschickern von Welb? Kontaktieren Sie uns hier.